Wednesday, 6 December 2017

Die Geheimbox

Ehre sei Gott!
 Image by yodiyim used with permission from freedigitalphotos.com
 

Am Samstag hatten wir unser vierteljährliches Willkommens- Café, wo Leute, die in der KLF neu sind, die Gelegenheit hatten, einige unserer Mitglieder und Leiter zu treffen und auch umgekehrt wir sie besser kennen lernen konnten. Es ist immer eine besondere Zeit, wenn wir darüber nachdenken, wie Gott uns bisher geführt hat, was uns wichtig ist und was wir in Bezug auf Gottes Plan mit uns glauben. Es ist auch ermutigend in den Zeugnissen derer, die sich uns in letzter Zeit angeschlossen haben, zu hören, wie Gott in ihrem Leben gewirkt hat, seit sie in die KLF kommen. Wir preisen Gott für seine Treue und Güte zu uns!

Am Sonntag bewegte sich der Herr bereits vor dem Gottesdienst mächtig während unserer Gebetszeit, die immer vor dem Gottesdienst stattfindet. Der Heilige Geist füllte uns und bewegte uns, im Heiligen Geist, in Autorität und in Kraft zu beten. Wir erleben, wie Gott diese Gebetszeit gebraucht, um Sein Volk darauf vorzubereiten, in eine größere Offenbarung Seiner Gegenwart und Seines Königreiches hinein zu kommen. So wie der Herr Elia in einem Sturmwind in Seine Herrlichkeit auffahren ließ, so sehen wir, wie Gott Sein Volk in einem geistlichen Wirbelwind emporhebt, in höhere Ebenen von Offenbarung, nicht nur, damit wir die Perspektive des Herrn bekommen, sondern auch, um prophetisch den Himmel auf der Erde zu verkünden. Wir glauben, dass Gott die Gemeinde hervorbringt, um eine Veränderung in der geistlichen Atmosphäre zu bewirken, deren Folge bedeutsame Veränderungen sowohl im Leib Christie, als auch in unserer Stadt und Nation sein werden. Halleluja!

Richard hielt dann eine Botschaft über Matthäus 6,1-21 mit dem Titel „die Geheimbox“ die du hier anhören kannst. Ausgehend von Matthäus 6,4, wo Jesus sagt: „dann wird dein Vater, der sieht, was im Verborgenen geschieht, dich belohnen.“ erklärte Richard, wie jeder Gläubige eine „Geheimbox“ haben sollte: das Leben des Glaubens vor dem Vater, wo wir glauben, dass Er uns sieht und uns für unseren Gehorsam im Verborgenen belohnen wird. Deshalb besteht die „Geheimbox“ des Gläubigen aus unserem Glauben, aus Gehorsam, und aus der Erwartung ewiger Belohnung. (Anmerkung d. Übers.: Im Englischen bilden die Anfangsbuchstaben dieser 3 Begriffe das Wort „Box“). Jesus hatte ein Problem mit den Pharisäern, weil sie ein religiöses Leben an den Tag legten um von Menschen gesehen zu werden, ihre Herzen aber weit weg waren von Gott. Indem Er seinen Jüngern sagte, dass sie ihre guten Werke im Verborgenen tun sollen, so dass nur der Vater sie sieht, zeigte Jesus Ihnen, wie sie die notwendige Veränderung weg von Menschenfurcht hin zu Gottesfurcht, weg von äußerlicher Heuchelei hin zu Gehorsam im Verborgenen, und weg von dem Ausschau- Halten nach Ehre und Applaus von Menschen hin zu dem Blick auf die himmlische Belohnung vollziehen konnten. (s. 2.Korinther 4,17; Epheser 6,8; Hebräer 11,26; Offenbarung 22,12)!

 
Kommende Veranstaltungen
Dienstags von 19 bis 21:00 Uhr JüngerschaftsabendLeipziger Straße 60 (L60)
Am jeweils letzten Mittwoch des Monats von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr: Anbetung und Gebetsabend in der L 60
24.Dezember :Heiligabend-Gottesdienst um 10:30 Uhr in der Salzschlirferstrasse 15
2018
15.1: 15 Allianz Gebets- und Anbetungsabend in der Salzschlirferstrasse 15
30.01: Prophetie Seminar mit André Bronkhorst
16 bis 18. Februar Zurüstung mit Bengt Wedemalm.
25. März Heilungsgottesdienst
18. bis 21. Mai "In der Verborgenheit mit Gott“ mit Steve Porter
22. bis 24. Juni "Die Reise mit dem Heiligen Geist" mit Edgar Mayer